Kontakt Für Personal
Deine Jobs

Häufige fragen:



Was ist Arbeitnehmerüberlassung?

Arbeitnehmerüberlassung bedeutet, dass ein Personaldienstleister einem Kundenunternehmen seinen Mitarbeiter für eine gewisse Zeit überlässt. Dieser arbeitet zeitlich begrenzt oder manchmal auch länger bei dem Kundenunternehmen, wird aber vom Personaldienstleister bezahlt und versichert. Dieses Modell ist als Zeitarbeit bekannt.
 

Was ist der Unterschied zwischen Arbeitnehmerüberlassung und Zeitarbeit?

Beide Begriffe bedeuten im Allgemeinen dasselbe. Arbeitnehmerüberlassung ist aber der korrekte Begriff.
 

Was sind die Vorteile des Modells für Mitarbeiter?

Die Arbeitnehmerüberlassung ist in vielen Lebensphasen für Mitarbeiter interessant. 1. Berufseinsteiger können erste Erfahrungen sammeln. Sie lernen schnell unterschiedliche Unternehmen kennen. 2. Wiedereinsteiger nach einer längeren Arbeitspause kommen einfacher in Anstellung und lernen neue Qualifikationen. 3. Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen zeitlich befristet arbeiten möchten, finden in der Zeitarbeit das passende Modell. 4. Menschen, die die Abwechslung suchen, lernen unterschiedliche Firmen und Standorte kennen.
 

Was sind die Vorteile für Unternehmen?

1. Unternehmen können sehr flexibel auf saisonbedingte Schwankungen reagieren.
2. Firmen können Mitarbeiter erst genau kennenlernen, bevor sie diese einstellen.
3. Für zeitlich begrenzte Projekte können passgenau qualifizierte Mitarbeiter gewonnen werden.

 

Bei wem ist der Mitarbeiter angestellt?

Der Mitarbeiter ist bei beim Personaldienstleister, also bei Brillant Personaldienste, angestellt. Wir bezahlen Löhne und Sozialabgaben.
 

Gibt es tarifliche Regelungen in der Arbeitnehmerüberlassung?

Ja. Der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister, kurz BAP, und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) handeln einen Tarifvertrag aus, in dem Entgelt, Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche und mehr geregelt sind. Nach diesem richten wir uns.
 

Ist die Überlassung für den Mitarbeiter kostenpflichtig?

Nein. Wir verlangen von den Mitarbeitern niemals Geld für den angebotenen Service. Sollte ein Arbeitsvermittler von Ihnen Geld verlangen, treten Sie bitte mit uns in Verbindung.
 

Wie kann ich mich bewerben?

Es gibt zwei Arten der Bewerbung: auf eine ausgeschriebene Stelle und als Initiativbewerbung. Innerhalb von zwei Tagen prüfen wir alle eingehenden Bewerbungen und geben Ihnen Bescheid, ob Sie für die Stelle infrage kommen oder nicht. Sie können sich sehr schnell und einfach über diese Website bewerben. Für eine erste Bewerbung reicht meist die Kurzbewerbung. Ihre Chancen erhöhen Sie, wenn Sie die ausführliche Brillant-Bewerbung wählen.
 

Kann ich mich initiativ bewerben?

Ja, Initiativbewerbungen werden gerne gesehen. Bei einer Initiativbewerbung prüfen wir, ob eine passende Stelle für Sie vorliegt. Ist dies der Fall, melden wir uns umgehend bei Ihnen. Haben wir leider keine offene Stelle, dann nehmen wir Sie in unsere Datenbank auf und melden uns, sobald ein passendes Stellenangebot im Angebot ist.
 

Bleibe ich nach Ablauf eines Projektes bei Ihnen angestellt?

Ja, auch nach Ende eines Projektes bei dem Kundenunternehmen bleiben Sie Mitarbeiter bei Brillant Personaldienste. Wir suchen umgehend ein neues Kundenunternehmen für Sie. Übrigens, Sie erhalten natürlich Ihr Gehalt weiter, auch wenn Sie gerade nicht bei einem Kunden eingesetzt werden.
 

Werde ich auf außerhalb meines Wohnortes eingesetzt?

Ja, das kommt vor. Wir versuchen, diese Einsätze immer zeitlich eng zu begrenzen. In der Zeit kümmern wir uns um eine Unterkunft und zahlen Ihnen eine Verpflegungs- sowie Reisekostenpauschale.
 

Wie viel verdiene ich?

Ihr Entgelt richtet sich nach Ihrer Qualifikation, Ihrer Erfahrung, der Branche und Arbeitsdauer im Kundenunternehmen richten. Was wir sagen können: Wir zahlen übertariflich, also mehr als zwischen BAP und DGB vereinbart.